Janetzky oHG
Balkonbau

 

Technische Informationen

Die Gewährleistung für Gewerke beträgt nach § 634 a I

(2) BGB 5 Jahre

 Hinweise zu Gewährleistungsausschlüssen

Der Käufer wird auf folgende, eine Gewährleistungsverpflichtung des Verkäufers ausschließende Umstände hingewiesen:

Holz ist ein Naturprodukt.

Holz ist auch im Freien Veränderungen durch z.B. Austrocknung und Wiederbefeuchtung ausgesetzt. Darum lassen sich naturbedingt Verdrehungen, Rissbildungen etc. in und an Bauteilen und Verkleidungen etc. aus Holz nicht immer vermeiden. Derartige Erscheinungen führen zu keinem Qualitätsverlust und sind ohne Bedeutung für die Tauglichkeit des Materials als Baustoff, so dass Verdrehungen, Rissbildungen etc. keine im Rahmen der Gewährleistung den Käufer zur Rüge berechtigende Mängel darstellen.

Holzteile bedürfen einer regelmäßigen Pflege. Der Verkäufer empfiehlt daher dem Käufer, dass dieser Unterhaltsanstriche rechtzeitig vor dem Auftreten von sichtbaren Verwitterungserscheinungen, d.h. auch regelmäßig (im Bedarfsfall jährlich) bereits innerhalb der 5-jährigen Gewährleistungszeit ausführt, um die hohe Qualität und auch den optischen Gesamteindruck der Bauteile aus Holz dauerhaft zu erhalten. Dies gilt insbesondere für Bauteile, die einer starken Bewitterung oder Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind. Optische oder sonstige Materialbeeinträchtigungen, die auf die Unterlassung von Unterhaltsanstrichen zurückzuführen sind, stellen grundsätzlich keine im Rahmen der Gewährleistung den Käufer zur Rüge berechtigende Mängel dar.